• Crossover-Ratatouille mit Tofu und aromatisiertem Reis
  • Crossover-Ratatouille mit Tofu und aromatisiertem Reis
  • Crossover-Ratatouille mit Tofu und aromatisiertem Reis
Hauptgerichte

Crossover-Ratatouille mit Tofu und aromatisiertem Reis

(für 6 Personen)
20.02.2014

2 große Tassen Langkornreis oder Basmatireis garen
während dessen:

500 g Tofu mariniert und geräuchert (von Svadesha) in Würfel schneiden, in Sonnenblumenbratöl anbraten, Tamari dazu und etwas verdunsten lassen, wenn die Tofuwürfel leicht gebräunt sind, in einer Schüssel beiseite stellen.

2 Süßkartoffeln geschält und grob geraspelt
1 Zucchino klein gewürfelt
2 Karotten klein gewürfelt
1 gelbe Zwiebel klein gewürfelt
2 rote Paprika klein gewürfelt
evtl. etwas Bratöl
Garam Masala (Cosmoveda)
nach Geschmack Fleur de Sel

Zwiebel in der Pfanne anschwitzen, Süßkartoffelraspeln dazu, Garam Masala nach Geschmack dazu streuen, mitdünsten, damit sich das Gewürzaroma entfalten kann. Danach die Karotten, Zucchiniwürfel und zum Schluss Paprikawürfel befügen. Nach Geschmack leicht salzen.

Für den Reis:
In einem Topf reichlich Kokosöl erhitzen, Fata Balance Churna darin anrösten.
1 klein gewürfelte frische Mango zusammen mit dem aromatisierten Öl unter den fertigen Reis heben.

Anrichten:
Reis auf dem (angewärmten) Tellerboden flach verteilen, in die Mitte darüber das Crossover-Ratatouille und als Topping die gebratenen Tofuwürfel verteilen.
Mit einigen frisch geschnittene rohen Fenchelschnitzen dekorieren.